fbpx

US Wahlsendung 2012 aus Berlin

Eine Anwendung entwickeln ist das eine, mehr als 24 Stunden zu garantieren das Millionen Menschen eine Sendung ohne Patzer sehen, das andere. Leicht zu behaupten, es hat alles funktioniert. Hat es aber nicht. Irgendwann ging dann mitten in der Nacht für fast 30 Minuten nichts mehr. Washington hatte keine Wahlstimmen, der Moderator keinen Touchscreen und wir Entwickler keine Daten mehr. Schön dass wir das wieder hinbekommen haben und zum Schluss gab es dann noch den richtigen Präsidenten.

Image module

Gern geschehen Mr. President

Die drei Founder von Sonntagnacht entwickelten und betreuten gemeinsam die Hauptwahlanwendung des ARD Wahlabends auf einem 103 Zoll Touchscreen. Mit eigens für die Sendung entwickelten Anwendungen werden interaktiv die US Wahlmänner Stimmen den verschiedenen Staaten zugewiesen und diverse Analysen sowie Statistiken präsentiert.

Die ARD konnte damit am Morgen des 7. November 2012 als erster deutscher Fernsehsender den Wahlsieg für Obama proklamieren. Diese ARD Produktion „Die Wahlparty im Ersten“ war die längste Livesendung des Jahres für den WDR und forderte dem Team und allen Beteiligten alles ab. Kern der Produktion war die von Michael und seinem Team entwickelte Software und eine umfangreiche webbasierte Administration, die den Redakteuren in Echtzeit die Einspielung der Ergebnisse aus den US Staaten ermöglichte.

Tasks: Filmproduktion / Programmierung / Software